Lipödem

Das Lipödem - ausgelöst durch Energiemangel in jeder Körperzelle.

Das Liödem ist eine Mitochondriopathie, die nicht durch "Fettabsaugen" geheilt werden kann.

voher nach 6 Monaten

Es handelt sich hier um eine 32jährige Italienerin, schlanker Oberkörper, schlanke Hände und Füße, bildhübsches Gesicht.

Gleichzeitig bestehende Symptome: Nervenschmerzen in beiden Beinen, die nach neun Wochen verschwunden sind, Haarausfall (nach neun Wochen nicht mehr vorhanden), Nahrungsbedarf in kurzen Zeitabständen (nach neun Wochen nicht mehr vorhanden), brüchige Fingernägel (nach neun Wochen nicht mehr vorhanden), trockene Haut (nach neun Wochen nicht mehr vorhanden), auffällige Zahnstellung, Stimmungsschwankungen (nach neun Wochen nicht mehr vorhanden), sehr schmerzhafte Regelblutungen (nach neun Wochen nicht mehr vorhanden)... Allen Symptomen liegt eine Ursache zu Grunde: Energiemangel in jeder Körperzelle.

Lipödem erkennen

Es handelt sich beim Lipödem um eine symmetrische Anhäufung von Fettgewebe an Oberschenkeln, Oberarmen, den seitlichen Hüften, weniger aber auch an Unterarmen und Unterschenkeln. Die Erkrankung ist verbunden mit einer Neigung zu “Blauen Flecken”, Hämatomen, und zunehmenden Nervenschmerzen durch Wassereinlagerungen und Gewebeverhärtungen. Sie verläuft langsam zunehmend. Die Fettmassen können gewaltige Ausmaße erreichen. Die Ursache liegt nicht in einer übermäßigen Nahrungsaufnahme, somit helfen keine Hungerkuren oder Extremsport, beides würde das Lipödem beschleunigen.

Oft ist das Lipödem zusammen auftretend mit Haarausfall, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Stimmungsschwankungen, Allergien, Nagelwachstumsstörungen, Hautveränderungen u.a.

Es handelt sich um eine Störung auf Ebene der Energiebildung jeder einzelnen Körperzelle. Die Störung läuft in den Mitochondrien ab, den Energiekraftwerken jeder Zelle, so wie auf der Seite Hintergründe beschrieben. Erst wenigen Ärzten ist dies bekannt.

Lipödem behandeln - Ernährung bei Lipödem

Das bei uns bewährte therapeutische Vorgehen ist einfach:

  1. Wir analysieren das Ausmaß der Energiebildungsstörung, das immer mit einem Verlust von Antioxidantien einhergeht durch Bestimmung derselben in der Zelle. Wohlgemerkt in der Zelle, dort wo die Stoffe wirken, und nicht im kreisenden Blut. Aufgrund dieser Analyse können wir gezielt die verlustigen Vitalstoffe zuführen, oft in hohem Ausmaß. Das ist nicht mit Nebenwirkungen verbunden, kann aber nur von einem Sachkundigen durchgeführt werden.
  2. Der menschliche Organismus ist von seiner Natur her nicht auf die Aufnahme der Mengen an Kohlenhydraten ausgelegt, wie sie die Nahrungsmittelindustrie uns anbietet. Hier weisen wir den Patienten in die Einhaltung einer speziellen kohlenhydratarmen Lipödem Ernährung ein, ohne die kein Therapieerfolg möglich ist. Dazu erhalten die Patienten Verzehrempfehlungen spezieller Lebensmittel.
  3. Auch Intervallhypoxietherapie ist hilfreich.

Unter diesem therapeutischen Regime sehen wir eine deutliche Rückbildung des Lipödems.
Der Erfolg ist umso größer, je jünger der Patient ist.


Erfahrungsberichte zur Lipödem Behandlung

Erfahrung von jameda.de
02.01.2021 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30 • 1,0
Absolut zu empfehlen, wahnsinnige Veränderung! Erschöpfung, Lipödem, Stress etc.

Ich möchte Dr. Gahlen meinen Dank aussprechen. Ich bin mit Erschöpfungszuständen zu ihm gekommen, ständiger Müdigkeit und Abgeschlagenheit sowie diagnostiziertem Lipödem. Allgemein heißt es, das Lipödem sei nicht heilbar. Vor ca. 6 Monaten war ich bei Dr. Gahlen und meine Beine sind mittlerweile super schlank (Jeansgröße 26) und wohlgeformt, Cellulite ist gar nicht vorhanden! Durch eine konsequente Einnahme der Nahrungsergänzungsmittel und strikte Ernährungsumstellung war diese Veränderung möglich und beweist, dass das Lipödem heilbar ist, wenn die Mitochondrien erneuert werden und auf Zell-Ebene angesetzt wird. Dr. Gahlen findet Nährstoffmängel und geht diese gezielt an. Ich möchte unbedingt betonen, dass der Patient selbst konsequent mitarbeiten muss und auch Geduld braucht. Ein solch krankhafter Zustand entsteht über Jahre und der Körper braucht Zeit, sich zu regenerieren. Die Umstellung und der Verzicht auf vieles mag anfangs schwer sein, man wird aber schnell belohnt durch einen verbesserten Gesundheitszustand. Dr. Gahlen nimmt sich sehr viel Zeit im Gespräch und untersucht den Körper genauestens, sieht sich Fingernägel an, überprüft das Gleichgewicht etc. Das habe ich bislang so nie zuvor erlebt. Als gesetzlich versicherte Patientin musste ich die Behandlung selbst zahlen, aber das war es absolut wert. Jede Frau, die über eine Operation des Lipödems nachdenkt, sollte zunächst Dr. Gahlen besuchen. Die Behandlung ist nicht nur vergleichsweise günstig, sondern vielmehr profitieren Sie auf allen Ebenen. Strahlende Haut, schöne Haare, keine Infektionen mehr, insgesamt viel fitter und stärker. Lediglich meine Migräne hat sich bislang noch nicht verbessert, aber das kommt vielleicht noch. Für mich ist es schon ein kleines Wunder, wie sich meine Beine entwickelt haben. Vielen Dank lieber Dr. Gahlen. Einzig negativ fand ich die fehlende Info, wie lang ich die Mittel einnehmen soll und das kurze Telefonat, aber nach Rückfrage hat sich das geklärt. Insgesamt prima!

Erfahrung von sanego.de
29.06.2017 • Behandlungs-Dauer: Dezember 2015 bis Juni 2017

Herr Dr. Gahlen ist ein sehr erfahrener Arzt, der sich Zeit nimmt. Er berät umfassend und erläutert auch für medizin. Laien verständlich.
Aufgrund eines Lipödems mit starken Beschwerden und Abgeschlagenheit bei beruflich besonderen Herausforderungen suchte ich die Praxis vor ca. 1 1/2 Jahren zum ersten Mal auf. Inzwischen kann ich eine erhebliche Verbesserung meines Zustandes verzeichnen. Insbesondere habe ich, obwohl ich beruflich unverändert eingespannt bin, Energie zurückgewonnen und tatsächlich das Gefühl "Bäume ausreißen zu können"!
Auch hier ein herzliches Dankeschön!