Stärkung des Immunsystems: Kampf gegen Covid-19

Mikronährstoffe stärken das Immunsystem

Höchst wirksame Medikamente gegen Viren und schädliche Bakterien
Damit unser Körper überhaupt eine Chance gegen Infektionen hat, sind ausreichend Vitamine und Mineralien unverzichtbar. Mikronährstoffe sind für den Zellstoffwechsel und die Immunabwehr des Körpers essentiell. Ein gut versorgtes Immunsystem wird wesentlich schneller und leichter mit Erregern fertig. Nicht zuletzt spielt dabei die Bildung von genügend ATP eine große Rolle. Wichtig ist, dass dem Körper alle Ressourcen bereitstehen, um eine ausreichende Anzahl an Fresszellen im Kampf z.B. gegen das Virus Sars-Cov-2 produzieren zu können.

Als Faustregel gilt: Die Vitamine A - E sind besonders wichtig.

Sehr bedeutsam ist die regelmäßige und hochdosierte Einnahme von Vitamin D. Vitamin D ist der stärkste Stimmulator der natürlichen Killerzellen, die der Lage sind, Viren effektiv zu bekämpfen.

Vereinbaren Sie einen Termin, um den Status der wichtigsten Mikronährstoffe über Blutanalysen zu erhalten. Mangelerscheinungen werden anschließend gezielt behandelt. Bleiben Sie fit im Kampf gegen Viren!

Aktuell: Vitamin D-Status und Coronainfektion

Ein guter Vitamin D-Status schützt hochsignifikant vor SARS-CoV-2 Infektionen
Die Frage, ob die bekannten immunologischen Funktionen von Vitamin D auch das Risiko einer Infektion mit SARS-CoV-2 verringern können, wurde nun in einem großangelegten amerikanischen Forschungsprojekt untersucht.
Zur Studie als PDF [645 KB]

Aktuell: Studie über Mikronährstoffe gegen Covid19

Die optimale Zufuhr von Mikronährstoffen ist der einzige wissenschaftlich erwiesene Weg zur Verbesserung der allgemeinen Immunabwehr gegen Infektionen, eine Tatsache, die in jedem führenden Lehrbuch der Biologie dokumentiert ist. Diese Studie liefert den wissenschaftlichen Nachweis, dass spezifische Mikronährstoffkombinationen darüber hinaus ein wirksames Mittel im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie sind.
zur Studie

Aktuell: Interview mit Facharzt Bodo Kuklinski

Absurde Maßnahmen statt simpler Prophylaxe: zum Interview mit Facharzt Bodo Kuklinski zur Coronakrise